Belastbarer Umgang mit technischen Unsicherheiten

Statistik, RAMS & Qualitätsmanagement
Auf 950 Seiten suchen
Sitemap
FMEA Mil-STD-1629 Task 101 Component FMEA
  FMEA, Einleitung
  Beispiel1: Mil-STD-1629 Piece Part FMEA
 
Beispiel2: Mil-STD-1629 Criticality Analysis
  Beispiel3: Automobil FMEA
  Grundsätzliche Schwierigkeiten mit FMEAs

Als einführendes Beispiel sei zuerst eine FMEA Tabelle der Mutter aller FMEA Standards, Mil-Std-1629, abgebildet (Task 101 des Mil-Std-1629). 
Mil-Std-1629 wurde in den 1960 Jahren vom US Militär etabliert und als methodische Forderung an seine Zulieferer gestellt. 

FMEA Mil-STD-1629 Task 101

Die Spaltentitel lassen bereits erkennen, dass der Betrachtungsgegenstand ein im Einsatz befindliches Gerät sein muss.
Das wesentliche Ziel dieser FMEA ist eine Fehlersammlung.
Im Folgenden seien die Spalten etwas genauer beschrieben.


Spaltentitel
Erläuterungen

1
Identification Number
Eine fortlaufende Nummer zu beschreibenden Rubrik. Die Rubrik kann ein Teil, oder eine bestimmte Funktion des Betrachtungsgegenstandes sein.

2
Item / Functional Identification (Nomenclature)
Eine eindeutige Bezeichnung der Rubrik.

3
Function
Die Funktion des Items, die hier  genauer betrachtet werden soll.
Pro Item (2) kann es mehrere Funktionen geben

4
Failure Modes and Causes
Mögliche Fehler der Funktion und die möglichen Ursachen.
Hinweis: In den meisten anderen FMEA Typen sind für Fehler und Ursachen getrennte Spalten vorgesehen.
Pro Funktion (3) kann es mehrere Failure Modes + Causes geben

5
Mission Phase / Operational Mode
Diejenige Phase der Mission / diejenige Betriebsart, in der der betrachtete Fehler vorkommt.
Hinweis: Je nach Art des Betrachtungsgegenstandes, oder je nachdem wo er eingebaut ist (Flugzeug, landfahrzeug, U-Boot, ...) können völlig unterschiedliche Missionsphasen vorkommen.

6
Failure Effects
Die Auswirkungen des Fehlers auf unterschiedlichen Ebenen. Bei umfangreichen Betrachtungsgegenständen kann sich der End Effect auf die Systemebene, Next Effect auf ein Teilsystem, und Local Effect auf eine Baugruppe beziehen. Bei kleineren Betrachtungsgegenständen kann sich Local Effect auf ein einzelnes Bauteil beziehen, und End Effect auf das (kleine) System beziehen, wobei es die Stufe Next Effect dann hier nicht gibt.
Pro Failure Mode (4) kann es mehrere Failure Effects geben.

7
Failure Detection Method
Wie wird der Fehler, falls er auftaucht, entdeckt?  Dies kann z.B. eine Routinediagnose sein, selbstoffenbarend oder auch unentdeckbar sein.

8
Compensating Provisions
Massnahmen (z.B. konstruktiver Art), die die Auswirkung des Fehlers verringern, oder auch das Eintreten des Fehlers selbst verhindern.

9
Severity Classification
Klassifizierung der Schwere des Fehlers oder seiner Auswirkungen. Im militärischen Bereich sind 4 bis 5 Stufen üblich.

10
Remarks
Eine sehr wichtige Spalte. Hier wird alles vermerkt, was nicht ins vorgegebene FMEA-Tabellenschema passt, oder was sonst noch für wichtig erachtet wird.


Die Spalten lassen deutlich hervortreten, dass es sich um eine qualitative FMEA, also primär um eine Fehlersammlung, geht.

Das folgende Beispiel, Task 102 des Mil-Std-1629, ist eher quantitativer Natur.

Weiter

Datenschutzhinweise